Bäume und Sträucher

Diese Zweige und Blätter dürfen unbedenklich gefüttert werden. Generell sollten nur ungespritzte Pflanzen im Futternapf landen!

Bitte beachtet die jeweiligen Angaben!!!

Ahornblätter, frisch
Achtung: Rotahorn und Blutahorn sind giftig („Red maple    toxicosis“)

die Verträglichkeit anderer Ahornsorten ist strittig

daher (wenn überhaupt) nur kleine Mengen verfüttern ohne Knospen und Blüten verfüttern

 

Apfelbaumblätter, getrocknet

   kalziumarm

Apfelbaumzweige, frisch

sehr gut verträglich

kann in großen Mengen angeboten werden

Birkenzweige, frisch

selten verfüttern

harntreibend

hohe Konzentration an Gerbstoffen unterstützend bei Blasen- und Nierenerkrankungen

Birnenzweige, frisch

gut verträglich

kann in großen Mengen angeboten werden

Blutpflaumenzweige, frisch

Zweige und Blätter können in kleineren Mengen verfüttert werden

Brombeerblätter, frisch

Hauptanwendung: Durchfall

Heilwirkung: adstringierend, blutreinigend, schleimlösend, tonisierend

Anwendungsbereiche: Durchfall, Blasenentzündung, Ekzeme, Wunden, Atemwegsprobleme

Eiche, frisch

hilfreich bei Durchfall

verdauungsfördernd

wirkt stärkend

Eicheln dürfen nur voll ausgereift gefüttert werden (selten)

Hagebuttenblätter, frisch

steigert die Abwehrkräfte

unterstützend bei Erkältungen

Haselnussblätter, getrocknet

gut verträglich

kann Urin verfärben

Haselnusszweige, frisch

gut verträglich

kann in großen Mengen verfüttert werden

kann Urin verfärben

Himbeerblätter, frisch

Heilwirkungen: entzündungshemmend und immunsystemsteigernd

Anwendungsbereiche: Durchfall Verstopfung

Johannisbeerblätter, frisch

gut verträglich

kann Urin verfärben

kann in großen Mengen verfüttert werden

Johannisbeerstrauch, frisch

kann komplett verfüttert werden

ist gut verträglich

Kastanie, frisch

selten füttern da nur in geringem Maß verträglich

darmreizend

Früchte (Kastanien) NICHT verfüttern

Kirschblätter, frisch

gut verträglich

werden auch gerne getrocknet gefressen

Lindenzweige, frisch

selten in kleinen Mengen verfüttern

stark harntreibend

unterstützend bei Blasen- und Nierenerkrankungen

Maulbeerblätter, getrocknet

hilfreich bei Diabetes, Ödemen
schleimlösend

positive Wirkung auf Magen, Darm und Leber

Pfirsichblätter, frisch

gut verträglich

werden auch gerne getrocknet gefressen

Weide, frisch

Blätter und Rinde können verfüttert werden

wirkt gegen Blähungen und Durchfall

enthält Salicylsäure wirkt dadurch schmerzlindernd

enthält Gerbsäure, selten füttern

Besucher-Zähler

Besucher seit 01.01.2017