Bewertungskriterien ZwWRex weiß BlA

Gewicht

Die Zwergwidder – Rexe haben ein Idealgewicht von 1,50kg bis 1,90kg. Das  Mindestgewicht beträgt 1,20kg.

 

Körperform, Typ und Bau

Die Körperform ist gedrungen, breitschultrig und mit einer schönen Rückenlinie, einem breiten, gut abgerundeten Becken und einem kurzen, kräftigen Nacken ohne sichtbaren Hals versehen. Die Läufe sind kurz und mittelstark. Die Häsin ist etwas feiner als der Rammler und frei von jeglichen Wammenansatz. Infolge der Kurzhaarigkeit treten die einzelnen Körpermerkmale schärfer in Erscheinung als bei den normalharrigen Zwergwiddern. Dies ist bei der Beurteilung der Form zu berücksichtigen.

 

Fellhaar

Infolge seiner sehr feinen Begrannung fühlt sich das Fellhaar der Kurzhaarkaninchen viel weicher, samtartiger an als das der Normalhaarkaninchen (vlg. allgemeinen Teil zu Pos. 3). Die Begrannung ist sehr dicht und besitzt ein auf den Haarboden fast senkrecht stehendes Fellhaar, dass auf der Rückenmitte eine Länge von 14 – 17 mm haben muss. Dort wird es im Bedarfsfall auch gemessen. Die einzelnen Haare dürfen weder wellig, noch lockig sein. Sie müssen über eine genügende Stabilität verfügen. Wenn man mit der flachen Hand gegen den Strich über das Fellhaar streicht, sollen sie fast senkrecht stehen bleiben oder nur langsam in ihre Ausgangslage zurückgehen. Die feinen nicht gekrümmten Grannenhaare sollen mit dem Deckhaar in gleicher Höhe abschließen. Die Grannenspitzen dürfen das Unterhaar um höchstens 1 mm überragen. Der Nackenkeil ist möglichst klein und lockenfrei. Doch werden sich wellige Haare im Nackenkeil und am Bauch (Geschlechtspartie) nicht vermeiden lassen. Je glatter die Nackenpartie, desto besser die Haarstrucktur auch der übrigen Körperpatien und desto wertvoller das Fellhaar. Die Ohren sind gut behaart.

 

Kopfbildung

Für beide Geschlechter typisch ist der ausgeprägte Widderkopf, der kurz und kräftig zu sein hat, eine breite, gut entwickelte Schnauzpartie und starke Kinnbacken sowie eine breite Stirn und eine schöne Ramsnase aufweist.

 

Behang

Der Behang besitzt an den Ohrenansätzen ausgeprägte Wulste (Krone) und wird hufeisenförmig, mit der Schallöffnung nach innen zum Kopf getragen. Der Behang ist stabil im Gewebe und an den Enden gut abgerundet. Die Länge des Behanges beträgt 22 – 28 cm.

 

Farbe und Gleichmäßigkeit

Die Deckfarbe, mit gutem Glanz versehen, ist rein weiß und erstreckt sich ohne jegliche farbliche Abweichung über den gesamten Körper, Kopf und Ohren, Bauchseite und Läufe eingeschlossen. Ebenso rein weiß ist die Unterfabe, die sich von der Deckfarbe nicht unterscheidet. Die Augen sind blau. Die Krallen sind pigmentlos (weiß).

Besucher-Zähler

Besucher seit 01.01.2017