Geschichte KlRex

Die Klein – Rexe stammen aus den USA. Dort wurden sie erstmals von Mona Berryhill aus dem großen Amerikanischen Rex Kaninchen auf die heutige geringere Größe herunter gezüchtet. Mona Berryhill begann mit ihrem

Mini-Rex-Zuchtprogramm nachdem sie auf einer Tombola einer Kaninchenausstellung ein Pärchen Zwerg-Rexe luxfarbig gewonnen hatte. Es kam dann zu einer „Unfallverpaarung“ ihres Zwergrex luxfarbig mit einer zu klein geratenen

Standard – Lux – Häsin. In dem Wurf fielen sieben vitale identisch aussehende Mini-Rexe. Als diese ausgewachsen waren lagen sie von der Größe genau zwischen dem Zwergrex und dem Standart-Rex, wobei sie vom Aussehen her haargenau dem Standart-Rex glichen. Dies war der Beginn der Klein Rex Zucht.

Am 1. November 1986 stellte Mona Berryhill dem Standartausschuss in Columbus (Ohio) ein Einzeltier

(Mini-Rex castorfarbig) vor, nachdem sich die Neuzüchtung bewährt hatte und eine Standartbeschreibungen ausgearbeitet worden war.

1988 wurden die Klein-Rex (international Mini Rex) in den amerikaninschen Standard übernommen.

In Canada und den USA sind Zuchtbuchmäßig rund 2 Millionen Tiere erfasst. Japan nennt mit rund 140.000 Tiere, die Klein – Rexe  als die beliebteste Rasse. In England werden rund 8000 Tiere gezüchtet.

 

Klein – Rexe in Europa

Am 15. April 2004 brachte Marina Caldwell Schäffer die ersten 15 Klein Rex von Amerika nach Österreich. Am 1. Oktober 2004 kam dann die zweite Sammlung von Klein Rex nach Österreich. Bereits im Dezember des gleichen Jahres wurden sie das erste Mal (zur Vorstellung) auf der Bundesschau gezeigt und in der Schweiz begannen Züchter eigene Linien zu ziehen.

Im Januar 2007 wurden die Klein Rexe (weiß, schwarz, blau, havanna, castor, Dalmatiner blau, schwarz, havanna, dreifarbig) als Neurasse in Österreich anerkannt. Durch die Arbeit von Marina Caldwell wurde die Klein – Rexe immer bekannter und kamen so auch in die Schweiz, Deutschland und Ungarn.

Am 5. – 6. Juli 2008 fand dann das erste internationale Klein-Rex-Treffen in Sallfelden (Österreich) statt. Dort wurde auch der gültige Standard für die Klein Rex festgelegt.

2008 und 2009 kamen abermals 7 Klein Rex zur Blutauffrischung aus Wisconsin (USA) nach Europa.

2009 wurden erstmals Klein Rex auf der Europaschau (Farben: schwarz, gelb und weiß) und auf der Österreichischen  Bundesschau ausgestellt und erzielten sehr gut Ergebnisse.

Besucher-Zähler

Besucher seit 01.01.2017